Über uns

Cindy und Alwin beim Füttern der Kühe in Sachsen

Cindy

Jahrgang 1983

Nach meinem Studium zur Sozialarbeiterin habe ich mich während eines einjährigen Arbeitseinsatzes in einem sozialtherapeutischen Projekt in Russland in die Landwirtschaft verliebt. Vor allem die Arbeit mit und für die lieben Kühe hat es mir angetan, aber auch die Arbeit in Garten und auf dem Feld bereitet mir große Freude. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland habe ich mich entschieden, eine Ausbildung zur biologisch dynamischen Landwirtin zu absolvieren, mit dem „großen Ziel“ einmal die Landwirtschaft mit dem Sozialen zu verbinden. Die Solidarische Landwirtschaft bietet hierfür enorm viel Potential und lässt sowohl für die ErzeugerInnen, als auch für die VerbraucherInnen den hierfür nötigen Raum zum gemeinsamen Austausch,  Erfahren,  Erleben und Lernen.

 

 


Milo und Sascha bei einer Solawi-Hofführung in Sachsen

Milo

Jahrgang 1990

 

Ich habe mich nach dem Abitur bewusst für das „Handwerk“ des Gärtners/Bauers entschieden. Ich wollte meine Lebensmittel selbst produzieren und es gibt nichts schöneres als die Arbeit „draußen“ auf dem Acker. Mein erstes Lehrjahr verbrachte ich bei Mühlhausen auf dem Gut Sambach und damals hatte Thüringen, das grüne Herz Deutschlands, mich schon ergriffen.
Im Laufe meiner Ausbildung in Sachsen, Brandenburg, Thüringen und auch danach kam ich immer wieder in Kontakt mit der solidarischen Landwirtschaft und es hat mich immer wieder fasziniert. Es war für mich klar geworden: Wenn Landwirtschaft, dann solidarisch und ökologisch ! Und dies wollen meine Frau, ich und unsere zwei Söhne hier in Südthüringen aufbauen !