Steck-Zwiebeln-Steck

Unsere erste Kultur ruht im Boden. Na ja von „ruhen“ dürfte eigentlich nicht die Rede sein.
Denn die Steckzwiebeln, endlich an der frischen Luft und der Sonne ausgesetzt, legen jetzt erst richtig los. Der Vorteil der „Steckzwiebel“ ist der Vorsprung, den sie gegenüber ausgesäten Zwiebeln hat. Sie schöpft ihre „Kraft“ direkt aus ihrer Zwiebel und hat so auch einen Wachstumvorsprung gegenüber das viele Beikraut.
Es ist eine schöne und ruhige, aber auch langwierige, Arbeit. Durch das Stecken kommt man dem Boden sehr nah und kann die Trockenheit der letzten Wochen regelrecht anfassen.
Nach kurzer Zeit waren auch unsere beiden Jungs auf dem Acker und wollten mitmachen. Was tun in COVID-19 Zeiten mit Kindern auf dem Bauernhof? Sich die Zeit nehmen und Zwiebel für Zwiebel, Beet für Beet zusammen mit ihnen stecken. Dann passierte es natürlich, dass man ein paar Tage später über den Hof läuft und in jeder Ecke plötzlich ein Zwiebelbeet entstanden ist.